1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Von der Leyen kritisiert Führung der Bundeswehr

Von der Leyen kritisiert Führung der Bundeswehr

Der Skandal um den unter Terrorverdacht stehenden Bundeswehroffizier Franco A. ist nach Ansicht von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ein Beweis für schlechte Führung in den Streitkräften. A. sei schon 2014 während seines Studiums an einer französischen Elitehochschule mit rechtem Gedankengut aufgefallen. Seine Masterarbeit sei "völkisches, dumpfes Gedankengut". Trotzdem habe die Führung "aus falsch verstandenem Korpsgeist" nicht reagiert.

Der 28-jährige A. steht unter Verdacht, sich eine doppelte Identität als angeblicher syrischer Flüchtling zugelegt und einen Terroranschlag geplant zu haben.

Der Verteidigungsexperte der Grünen, Omid Nouripour, forderte gegenüber der Saarbrücker Zeitung, den Fall gründlichst aufzuklären. Es sei bizarr, dass von der Leyen erst jetzt einen "Korpsgeist" in der Truppe feststelle.

Das Interview mit Nouripour lesen Sie unter www.saarbruecker/zeitung.de/berlinerbuero