1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Missbrauch bei Kindergeld wird eingeschränkt

Missbrauch bei Kindergeld wird eingeschränkt

Kindergeld kann künftig nur noch für sechs Monate rückwirkend beantragt werden. Mit dem gestern vom Bundestag gebilligten Gesetzesplan soll nach Angaben der Koalition der Missbrauch auch durch EU-Ausländer verhindert werden. Mit der Verkürzung der Antragsfrist werde es den Familienkassen möglich, den Nachweis des Aufenthalts - der Anspruchsvoraussetzung ist - schneller zu prüfen, erklärte Unions-Finanzpolitikerin Antje Tillmann. Die Regelung soll verhindern, dass für einen mehrjährigen Zeitraum in der Vergangenheit rückwirkend Kindergeld ausgezahlt werden kann.