Nordkorea provoziert erneut mit Atomtest

Nordkorea provoziert erneut mit Atomtest

Nordkorea hat mit dem zweiten Atomtest in diesem Jahr erneut die internationale Staatengemeinschaft herausgefordert. US-Präsident Barack Obama drohte dem kommunistischen Regime in Pjöngjang mit "ernsthaften Konsequenzen" und forderte neue Sanktionen.

Die Bundesregierung bestellte den nordkoreanischen Botschafter ein und verurteilte den Test "mit aller Entschiedenheit". Der UN-Sicherheitsrat wurde am Freitag zu einer Sondersitzung einberufen. Das staatliche Fernsehen in Nordkorea hatte gemeldet, ein "Atomsprengkopf" sei am Freitag, dem 68. Jahrestag der Staatsgründung, erfolgreich zur Explosion gebracht worden. Ziel des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist es, Atomraketen zu entwickeln, die selbst die USA erreichen können.

Mehr von Saarbrücker Zeitung