1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Fluggastdaten-Deal auf der Kippe

Fluggastdaten-Deal auf der Kippe

Das geplante Abkommen zur Übermittlung von Fluggastdaten an Kanada verletzt nach Einschätzung eines wichtigen EU-Gutachters europäische Grundrechte . Kanada erhalte dabei zu weitreichende Rechte zur Speicherung, Nutzung und Verarbeitung sensibler Daten, argumentiert Generalanwalt Paolo Mengozzi in seinem gestern in Luxemburg veröffentlichten Gutachten.

Folgt der Europäische Gerichtshof (EuGH) der Empfehlung Mengozzis, dann kann das bereits ausgehandelte Abkommen in seiner jetzigen Form nicht in Kraft treten. Fluggastdaten sind Informationen, die Fluggesellschaften bei der Buchung oder beim Check-In über ihre Passagiere erheben, etwa Kontaktinformationen sowie Reise- und Kreditkartendaten. Die Nutzung von Fluggastdaten soll dem Kampf gegen Terrorismus oder schwere Kriminalität dienen.