1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Grünen-Politiker fordern Rechte für bis zu vier Eltern pro Kind

Grünen-Politiker fordern Rechte für bis zu vier Eltern pro Kind

Die Eltern trennen sich und finden neue Partner, ein lesbisches Paar bekommt ein Kind mit einem Schwulen: Für solche Fälle fordern Grünen-Politiker Rechte und Pflichten für bis zu vier Eltern . Neben den biologischen Eltern sollten bis zu zwei soziale Eltern auch ohne Trauschein die "elterliche Mitverantwortung" erhalten können, fordern Volker Beck und Katja Dörner in einem Papier. "Voraussetzung ist, dass die Beteiligten sich einig sind und keine Sorgerechtsstreitigkeiten entstehen."

Soziale Eltern hätten dann die Möglichkeit, Entscheidungen beim Arzt zu treffen, Schulausflüge zu erlauben oder mit dem Kind in den Urlaub zu fahren. Zudem könnten sie Kinder- und Elterngeld bekommen und Kindererziehungszeiten bei der Rentenversicherung geltend machen.