Deutschlands ältester Atommeiler endgültig vom Netz genommen

Deutschlands ältester Atommeiler endgültig vom Netz genommen

Deutschlands ältester noch aktiver Atomreaktor Grafenrheinfeld in Unterfranken ist nach 33 Dienstjahren endgültig abgeschaltet worden. Das Kernkraftwerk sei wie geplant "genau um 23.59 Uhr" am Samstagabend vom Netz genommen worden, teilte der Energiekonzern Eon mit.

Zuletzt hatte es einen Anteil von 1,6 Prozent an der jährlichen Stromerzeugung in Deutschland. Das Aus des Atommeilers läutet die zweite Phase des 2011 beschlossenen Atomausstiegs ein. Nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima wurden acht Kraftwerke sofort stillgelegt. Acht weitere Meiler sollen nun noch bis 2022 stillgelegt werden. Als nächstes wird 2017 ein Block des Kraftwerks Gundremmingen (Bayern) endgültig abgeschaltet. Die Genehmigung der Behörden vorausgesetzt wird Eon nach 2017 den Rückbau des Kraftwerks in Grafenrheinfeld beginnen. Die Arbeiten sollen 2030 abgeschlossen sein.