1. Nachrichten
  2. Panorama

Kinder von Tornado auf Campingplatz verletzt

Kinder von Tornado auf Campingplatz verletzt

Vor einem verheerenden Tornado auf einem Campingplatz in Baden-Württemberg haben sich viele Kinder und Betreuer im Waschhaus in Sicherheit gebracht. „Es flogen knapp fünf Minuten lang Zeltstangen und Holzstücke durch die Luft.

Danach war alles vorbei", berichtete Joachim Hug, Besitzer des Campingplatzes Hammerschmiede nahe Aalen. Das Unwetter war am Montagmittag über den Campingplatz gezogen, hatte Wohnwagen umgekippt, Gebäude teilweise abgedeckt, 20 Bäume umgerissen und ein Zeltlager verwüstet. 27 der rund 100 Kinder und Betreuer des Zeltlagers wurden verletzt, fünf davon schwer. Der Schaden, den der Tornado auch rund um den Campingplatz anrichtete, liegt nach Schätzungen bei rund 200 000 Euro.