Erneute Gruppenvergewaltigung in Indien - Sechs Männer gestehen

Erneute Gruppenvergewaltigung in Indien - Sechs Männer gestehen

Neu Delhi. Schon wieder soll in Indien eine Frau von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Die 29-Jährige wollte im nördlichen Bundesstaat Punjab mit einem Bus vom Dorf ihrer Eltern in den Wohnort ihres Ehemanns fahren, erklärte die Polizei gestern

Neu Delhi. Schon wieder soll in Indien eine Frau von mehreren Männern vergewaltigt worden sein. Die 29-Jährige wollte im nördlichen Bundesstaat Punjab mit einem Bus vom Dorf ihrer Eltern in den Wohnort ihres Ehemanns fahren, erklärte die Polizei gestern. Als alle anderen Passagiere ausgestiegen waren, soll der Fahrer den Bus statt in das Dorf in eine Stadt gelenkt, die Frau zusammen mit einem Helfer auf ein Motorrad gezwungen und an einen unbekannten Ort gebracht haben. Dort sei sie von sieben Männern abwechselnd vergewaltigt worden, erklärte die Frau gegenüber der Polizei. "Wir haben sechs der Beschuldigten festgenommen und suchen nach dem siebten Mann", sagte der Polizeisprecher.Die Männer hätten die Tat bereits gestanden. Am Morgen nach der Tat hätten die Täter die Frau, die zwei Kinder hat, in die Nähe ihres Zuhauses gebracht. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung