| 20:23 Uhr

Leserbrief Astrid Halm
Kuh Nr. 679 ist ein armes Tier

Saarländische Rekord-Kuh

Welche Beziehung hat ein Landwirt zu seiner Kuh, wenn er ihr, obwohl er nur fünf Kühe besitzt, nicht mal einen Namen gibt? Fakt ist, die Kuh Nr. 679 hat in ihrem Leben bisher 130 000 Liter „produziert“, also etwa 28 Liter am Tag. Noch vor wenigen Jahrzehnten gab eine Kuh etwa acht Liter am Tag, genau so viel, um ein Kalb satt zu bekommen. Dann wurden die Kühe auf Produktion gezüchtet, insbesondere die so beliebte Holsteinkuh. Kuh Nr. 679 ist, wie viele andere auch, eine arme Kuh, die von Menschen ausgenutzt und gequält wird, obwohl das Ganze zur oft kritisierten Überproduktion von Milch und das wiederum zum Preisverfall führt.