| 21:08 Uhr

Gespräche zwischen Porsche und VW gehen weiter

Stuttgart/Wolfsburg. In das Übernahme-Gerangel bei Porsche und Volkswagen kommt wieder Bewegung. Die Gespräche über eine Verschmelzung der beiden Autobauer liefen auf Vorstandsebene weiter, sagte gestern ein Porsche-Sprecher. VW wollte sich nicht zur Fortsetzung der Gespräche äußern

Stuttgart/Wolfsburg. In das Übernahme-Gerangel bei Porsche und Volkswagen kommt wieder Bewegung. Die Gespräche über eine Verschmelzung der beiden Autobauer liefen auf Vorstandsebene weiter, sagte gestern ein Porsche-Sprecher. VW wollte sich nicht zur Fortsetzung der Gespräche äußern. Ein Zeitplan für den Weg zu einem integrierten Autokonzern ist nach Angaben des Porsche-Sprechers bisher nicht vereinbart worden. Im Umfeld von VW hieß es, dass bis Mitte Juni eine grundsätzliche Einigung angestrebt werde. Der Ball liege bei Porsche, VW habe keinerlei Zeitdruck, hieß es in Wolfsburg. dpa