1. Leben
  2. Treff Region
  3. Essen und Trinken

Rezept-Tipp zum Nachkochen: Spiegeleier mit Rahmspinat und Kartoffeln

Rezept-Tipp : Spiegeleier mit Rahmspinat und Kartoffeln

Dieses Trio eignet sich als Hauptgericht oder zum Frühstück.

Ein Rezept von Kochprofi und Foodblogger Thomas Sixt. [Link auf http://thomassixt.de/rezept/eier-mit-spinat/]

Zubereitungszeit: 48 Minuten

Portionen: 2 Portionen

Kalorien: 701 Kalorien

Autor: Thomas Sixt

Zutaten

  • 150 g Kartoffeln
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1 Bund Petersilie
  • 5 Prisen schwarzen Pfeffer
  • 3 Prisen Muskatnuss
  • 1 kg Spinat frisch oder 500 g tiefgekühlter Spinat
  • 2 Stück Schalotten oder eine gelbe Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 30 g Butter
  • 1 Becher Sahne Sojasahne oder Kuhmilchsahne
  • 1/4 TL Salz
  • 4-6 Prisen Pfeffer schwarz, gemahlen
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 4 Prisen Muskatnuss
  • 1 TL Maisstärke nach Geschmack zum Sauce binden oder 1 TL Leinsamen
  • 30 ml Wasser
  • 1 Stück Zitrone
  • 4 Stück Eier
  • 20 g Butter
  • 4 Prisen Salz
  • 4 Prisen Pfeffer

Dekoration

  • etwas Thymian oder Thymianblüten

Anleitungen

Kartoffeln zubereiten

  1. Die Kartoffeln in der Schale in reichlich Salzwasser kochen. Lege gerne einige Petersilienstengel und etwas Kümmel zur Geschmacksbildung dazu. Du kannst jetzt den Rahmspinat zubereiten...

  2. Gargrad der Kartoffeln nach 30 Minuten prüfen, die Kartoffeln abschütten, kurz abschrecken und schälen.

  3. Die Kartoffeln in einer Pfanne bereit stellen, etwas Butter dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 


Rahmspinat zubereiten

  1. Blattspinat in reichlich kaltem Wasser waschen und das Wasser je nach Verschmutzungsgrad 2-3 mal wechseln. Sand und andere unerwünschte Stoffe lassen sich nur durch mehrmaliges Waschen und Bewegen des Spinates im Wasser gut entfernen. Den Blattspinat auf ein Sieb legen und abtropfen lassen oder ausdrücken.

  2. Die Blätter von den Stielen befreien oder für mehr Ballaststoffe im Gemüse die Stiele an den Blättern belassen.

  3. Schalotten und Knoblauchzehe halbieren und schälen. Beide Zutaten lassen sich halbiert leichter schälen! Verwende dazu bitte ein scharfes Messer und hacke die Zutaten nicht.


  4. Die geschälte und halbierte Zwiebel/Schalotte in feine Würfel schneiden. 


  5. Geschälten Knoblauch in feine Würfel schneiden. Den Knoblauch bitte keinesfalls pressen, der Knoblauch wird sonst bitter im Geschmack.

  6. Die vorbereiteten Knoblauch- und Zwiebelwürfel in einem großen Topf oder in einer hohen Pfanne mit der Butter wenige Minuten glasig schwitzen.

  7. Den gewaschenen und abgetropften Blattspinat dazu geben.

  8. Das Blattgemüse mit Deckel bei hoher Hitze für 2-3 Minuten garen, die Spinatblätter fallen zusammen.

  9. Die Speisestärke in kaltem Wasser anrühren. Wenn Du Speisestärke in kaltem Wasser anrührst, danach zur heißen Flüssigkeit gibst, dann klumpt die Speisestärke nicht!

  10. Die Sahne zugeben und einmal heftig aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken und neben dem Herd ohne Deckel stehen lassen.

  11. Spinat mit dem Stabmixer aufmixen. Den Rahmspinat vor dem Anrichten nochmals aufkochen und nach Geschmack fein abschmecken. Du kannst noch etwas Butter und ein wenig Zitronensaft dazu geben.


Spiegelei zubereiten

  1. Eine Pfanne erhitzen, etwas Butter in die Pfanne geben und aufschäumen lassen. Das Ei aufschlagen und in die Pfanne gleiten lassen. Das Ei bei mittlerer Hitze braten lassen.


Anrichten

Die Kartoffeln erhitzen, Rahmspinat aufkochen, auf warme Teller anrichten. Das Spiegelei ausstechen und auf den Teller legen. Eigelb nicht mit Salz bestreuen, Salz und Pfeffer am Tisch reichen.

Guten Appetit!

Ausführlicher Artikel und Schritt für Schritt Anleitung unter thomassixt.de/rezept/eier-mit-spinat/