1. Leben
  2. Reise

Schnee-Flug für Abenteurer

Schnee-Flug für Abenteurer

Wer das Risiko liebt, dem wird die Region um Serfaus, Fiss und Ladis gefallen. Rasante Abfahrten, Rodelbahnen und drei Flugapparate sorgen für Adrenalinschübe. Wer es lieber ruhig angeht, findet in den drei beschaulichen Alpendörfern oder bei Schneewanderungen Gemütlichkeit und Entspannung.

Sie heißen Milky Way, Morning Glory und Strada del Sole - und sie garantieren Adrenalinschübe bei Snowboardern und Skifahrern. Die drei speziell präparierten Abfahrten in der Tiroler Region Serfaus-Fiss-Ladis fordern die Wintersportler mit Steilkurven und vielen Hindernissen heraus. Das Skigebiet auf dem Hochplateau umfasst 67 Liftanlagen und 212 Pistenkilometer für jedes Anspruchsniveau.

Nicht nur für Snowboarder und Rennläufer gibt es eigene Areale, sondern auch für Kinder: Auf der Kinderschneealm werden aus "Schneehasen" schnell kleine Pistenflitzer. Zahlreiche lebensgroße Spielfiguren aus Holz, wie Steinböcke, Kühe, Adler und Schafe, können erklettert und umfahren werden.

Wintersport abseits der Pisten bieten unter anderem 116 Loipenkilometer für Langläufer und zehn Kilometer Rodelbahnen. Ruhesuchende begeben sich auf die Winterwanderwege oder stapfen mit Schneeschuhen durch die verschneite Landschaft. Gleich drei abenteuerliche Sportgeräte laden inmitten des Skigebietes zum Fliegen ein: Mit dem Serfauser Sauser schweben Mutige an einem Stahlseil bis zu 85 Meter über Grund und 65 Stundenkilometerschnell zu Tal. Mit dem Fisser Flieger, der einem Drachenflieger ähnelt und vier Passagiere aufnimmt, geht es in noch rasanterem Tempo über die Skiläufer hinweg. Auf dem Skyswing können die acht Passagiere auf einer riesigen Schaukel Schwerelosigkeit erleben, bevor sie nach dem freiem Fall wieder in die Höhe katapultiert werden.

Ungewöhnlich ist auch der Anblick von Strandkörben im Schnee , die über das ganze Skigebiet verteilt sind und zum Entspannen und Sonnenbaden einladen.

Von Serfaus, Fiss und Ladis sind alle Wintersportangebote gut zu erreichen. Trotz der touristischen Ausrichtung haben die drei historischen Dörfer ihren Charme behalten. Serfaus ist ein ursprüngliches Tiroler Dorf mit rätoromanischem Einschlag. Eine Dorf-U-Bahn transportiert die Touristen zu ihren Zielen. Auch der benachbarte Ort Fiss besticht mit heimeliger Gemütlichkeit. In Ladis, dem kleinsten der drei Dörfer, sorgen unter anderem eine Burg, alte Gemäuer und freskenverzierte Häuser für romantisches Flair.

Wir verlosen heute drei Übernachtungen für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 14 Jahren in einem Drei-Sterne-Hotel mit Halbpension in der Tiroler Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis . Im Gewinn enthalten sind pro Person je ein Drei-Tage-Skipass für das Skigebiet von Serfaus-Fiss-Ladis . Der Gewinn ist nicht übertragbar und gilt in der Wintersaison 2014/15.

Sie wollen gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätseltelefon einfach folgende Frage: In welchem Ort der Region Serfaus-Fiss-Ladis gibt es eine Dorf-U-Bahn?

Die Reise an die Zugspitze hat Werner Grauvogel aus Riegelsberg gewonnen.

Weitere Infos: Serfaus-Fiss-Ladis Information, A-6543 Serfaus-Fiss-Ladis , E-Mail: info@serfaus-fiss-ladis.at.serfaus-fiss-ladis.at

Zum Thema:

Gewinn-Hotline (01 37) 8 37 34 56Liebe Rätselfreunde! Wenn Sie das Lösungswort unserer heutigen Rätselfrage wissen, dann rufen Sie einfach die Gewinn-Hotline des Pfälzischen Merkur unter Tel.: (01 37) 8 37 34 56 an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Die Leitungen unseres Rätseltelefons sind von Samstag, null Uhr, bis Dienstag, 24 Uhr, für Sie offen. Der Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz. Viel Glück!