| 20:49 Uhr

Energiepreise
Höherer Energiepreis muss klar erkennbar sein

Berlin. (dpa) Erhöht ein Energieversorger seine Preise, muss er Kunden darüber verständlich und transparent aufklären. Das ergibt sich aus einem Urteil des Kammergerichts Berlin (Az.: 2 U 66/17). Denn ändert der Anbieter die Vertragsbedingungen einseitig, steht dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu.

Es reiche nicht aus, die Preiserhöhung in einem allgemeinen Informationsschreiben zur Unternehmens- und Preisentwicklung anzukündigen und den Hinweis auf das Recht zur Sonderkündigung im letzten Abschnitt einzubauen.