Mozilla bringt den Firefox-Browser auf iPhone und iPad

Mozilla bringt den Firefox-Browser auf iPhone und iPad

Mozilla hat seinen Browser Firefox nun auch für Apples Betriebssystem IOS veröffentlicht. Der Browser-Hersteller hatte sich zuvor jahrelang gegen eine App für iPhone und iPad gesträubt, weil er für Apple-Geräte nicht seine eigene Software verwenden kann.

Wie alle anderen Browser für iPhone und iPad muss auch Mozilla nun Apple-Software zur Darstellung von HTML verwenden.

Über einen Firefox-Account können Anwender mit dem Betriebssystem IOS nun die Chronik, geöffnete Tabs, Passwörter und Lesezeichen mit anderen Geräten synchronisieren. In einem sogenannten "Privaten Modus" wird im Firefox-Browser beim Surfen keine Chronik gespeichert und Cookies werden nicht weitergegeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung