| 20:05 Uhr

Immobilien
Glockengeläut muss toleriert werden

Karlsruhe. Das Geläut von Kirchenglocken müssen die Nachbarn des Gotteshauses hinnehmen. Diese Rechtsprechung bekräftigte das Oberlandesgericht Karlsruhe in einem Urteil (Az.: .4 U 17/18). „Die vom Glockenturm ausgehenden Geräuschimmissionen von nur zweimal am Tag und für jeweils nur zweieinhalb Minuten sind unwesentlich und daher zu dulden“, befanden die Richter.

(wbü)