1. Sport
  2. Fußball
  3. 1. Bundesliga

Bentaleb beim FC Schalke 04 erneut aus Kader gestrichen und suspendiert

Nicht im Kader für das Revierderby gegen den BVB : Schalkes Bentaleb erneut zur U23 strafversetzt

Der abstiegsgefährdete FC Schalke 04 hat vor dem 176. Revierderby bei Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr/ARD und Sky) Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb erneut aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader geworfen.

Bentaleb darf nicht mit der Profimannschaft trainieren, sondern muss mit der U23 arbeiten, bestätigte der Fußball-Bundesligist.

Eine nähere Begründung für die Bestrafung gab es nicht, laut der Bild soll der algerische Nationalspieler einen Sprachkurs geschwänzt haben. Bereits Mitte März war Bentaleb zur U23 strafversetzt worden, weil er nicht, wie trotz Verletzung abgesprochen, zum Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1) in die Arena gekommen war. Erst am 9. April war der 24-Jährige von Trainer Huub Stevens begnadigt worden und durfte wieder mit den Profis trainieren.