| 20:47 Uhr

Aktion
Sozialdemokraten starten in eine „Rote Woche“

Der Kreisvorsitzende der St. Wendeler SPD, Magnus Jung.
Der Kreisvorsitzende der St. Wendeler SPD, Magnus Jung. FOTO: SPD-Landtagsfraktion/Tom Gundelwein
St. Wendel. Geplant ist ein vielfältiges Programm – mit einer Fahrt nach Trier, einem Kinoabend, Vorträgen und Diskussionen. Von red

Der SPD-Kreisverband St.Wendel lädt vom 13. bis zum 21. Oktober zur „Roten Woche der SPD“. Wie ein Sprecher der Sozialdemokraten mitteilt, sind während der Aktionswoche unterschiedliche Veranstaltungen geplant.


Los geht es am Samstag, 13. Oktober: Dann bietet der Kreisverband eine Fahrt nach Trier inklusive einer Stadtführung an. Abfahrtspunkte sind in St. Wendel, Oberthal und Nonnweiler. Die Teilnahme kostet 15 Euro. Anmeldungen an simon.brixius@spd.de. Ein Europa-Frühstück mit Jo Leinen steht am Sonntag, 14. Oktober, 10 Uhr in der Europäischen Akademie Otzenhausen auf dem Programm. Kosten: zwölf Euro. Meldungen an simon.brixius@spd.de. Um das Thema Demenz geht es am Montag, 15. Oktober, 19 Uhr bei einer Info-Veranstaltung im Landhotel Rauber in Oberthal. Referent ist Andreas Sauder von der Landesfachstelle Demenz.

Weiter geht es am Dienstag, 16. Oktober, mit einem politischen Kinoabend der Jusos St. Wendel und des Adolf-Bender-Zentrums im NT-Kino in St. Wendel. Um 18 Uhr wird der Film „Hannah Arendt“ gezeigt. Ein Personal- und Betriebsräteempfang mit Ulrich Commerçon ist am Mittwoch, 17. Oktober, ab 18 Uhr in der Vinothek Marie-Luise in Bosen geplant.



Am Donnerstag, 18. Oktober, ist der „Tag der SPD-Ortsvereine“, die diverse Veranstaltungen in den einzelnen Gemeinden organisieren. „SPD – Sind wir noch zu retten“ lautet das Thema am Freitag, 19. Oktober, ab 18 Uhr beim „St. Wendeler Stadtgespräch“ in der Eventgalerie in St. Wendel.

Den Abschluss der Roten Woche bildet der Kreisparteitag mit Vorstandswahlen der SPD am Samstag, 20. Oktober, im Castellum in Kastel. Der bisherige SPD-Kreisvorsitzende Dr. Magnus Jung stellt sich erneut den Delegierten als Chef der Kreis-SPD zur Wahl.

„Die SPD hat in ihrer langen Parteigeschichte immer den Anspruch gehabt, den gesellschaftlichen Wandel zu gestalten und für Herausforderungen, die den Menschen im Alltag begegnen, Lösungen zu finden“, sagt Magnus Jung. Zurzeit werde der SPD diese Fähigkeit nicht mehr zugetraut. Darauf reagieren die Sozialdemokraten im Kreisverband St. Wendel mit der „Roten Woche“. „Wir bieten eine Veranstaltungsform für alle, die sich für eine soziale und demokratische Politik in unserem Land einsetzen wollen“, so Jung.

Ehe der Kreisparteitag (ab 14 Uhr) über die Bühne geht, steht am Samstag, 20. Oktober, ab 9 Uhr noch ein Debattenforum unter dem Motto „Wir machen Politik“, ebenfalls im Castellum, auf dem Programm.