| 20:31 Uhr

Kirchenmusik
Chor der Basilika begleitet Messen

St. Wendel. Auch in diesem Jahr werden die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen vom Chor der Wendelinus-Basilika (Leitung: Dekanatskantor Stefan Klemm) mit Musik vom Frühbarock bis zur Gegenwart mitgestaltet.

An Gründonnerstag, 29. März, um 20 Uhr singt die Männerschola liturgische Gesänge aus dem Gotteslob im Wechsel mit der Gemeinde. In der Karfreitagsliturgie am 30. März um 15 Uhr erklingt folgende a-cappella-Chormusik: Ave verum, Popule meus, Eli, Eli, Jesu Kreuz Leiden und Pein.


In der Osternacht am Samstag, 31. März, um 21.30 Uhr, werden das gregorianische Halleluja der Osternacht kombiniert mit Versen des Psalm 21 in einer Bearbeitung von Franz Leinhäuser, Exultate und das Agnus dei zu hören sein. Auf der Orgel erklingt zum Schluss „Incantation pour un jour saint“ (Lumen Christi) des französischen Komponisten Jean Langlais (1907 bis 1991).

Im Hochamt an Ostersonntag, 1. April, um 10.45 Uhr singt der Chor der Wendelinus-Basilika die Missa festiva von Klaus Wallrath und das Halleluja aus dem Messias von Georg Friedrich Händel (1685 bis 1759). Auf der Orgel erklingt „Sortie“ von Jean-Jaques Grunenwald (1911 bis 1982) zum Auszug.