1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Oktoberfest: Kirmestreiben mit Wies’n-Stimmung

Oktoberfest : Kirmestreiben mit Wies’n-Stimmung

Kirmes und Oktoberfest auf einem Platz. Das kommt in St. Wendel gut an. Für die Wilden Engel am Freitag, 27. Oktober, gibt es noch Karten.

() Der St. Wendeler Stadtheilige St. Wendelin ruft vom 21. bis 29. Oktober zur Kirmes. Ein wichtiger Teil der St. Wendeler Kirmes ist inzwischen das Oktoberfest im fast 1700 Quadratmeter großen Kirmeszelt in der Bosenbach. Das erlebt in diesem Jahr seine neunte Auflage und wird nun schon tradtionell vom TV 1861 St. Wendel ausgerichtet. „Kannst Du mir noch ein paar Karten besorgen?“ Diese Frage hat TV-Geschäftsführerin Inge Latz in den vergangenen Wochen oft gehört. Die Antwort: ja und nein. Klar ist, für die beiden Samstage (21. Oktober mit MAXXX und 28. Oktober
mit Krachleder) geht nach Vereinsangaben nichts mehr – beide Tage sind ausverkauft.
Inge Latz kann aber doch Hoffnung machen: „Für Freitag, 27. Oktober, haben wir noch Karten und mit den ‚Wilden Engeln’ auch eine Superband. Die gehen ab wie Schmitz Katz.“

Wilde Engel, die Partyband aus dem Schwarzwald, gibt es seit mehr als 15 Jahren. Eine faszinierende Performance mit erstklassigem Partysound und einem tollen Partyfeeling zeichne Gruppe um Showman Sebi aus, heißt es vonseiten des Veranstalters. Gemäß dem Motto „Lederhos und Dirndlpower“ serviere man Rock, Pop, Schlager und aktuelle Hits.
Eintrittskarten gibt es bei www.ticket-regional.de/oktoberfeststwendel und allen bekannten Vorverkaufstellen.
Auch am Montag, 23. Oktober, wird im Kirmeszelt gefeiert. Ab 12 Uhr lädt der TV zur „Wendels Wiesen“ bei freiem Eintritt. Ab 14 Uhr spielt die Band „Room Service“ und ab 17.30 Uhr die fetzen die Konsorten ab „bis zum Umfallen“, verspricht die Band.

Etwas Besonderes habe sich der TV für Sonntag, 29. Oktober, einfallen lassen: Das Zelt öffnet erstmals um 11.30 Uhr zum Familientag. Will
heißen, die Küche kann an diesem Tag kalt bleiben, denn im Festzelt gibt es Zünftiges: von gegrillten Hähnchen geht es über Schweinshaxen, Gefüllte mit Sauerkraut oder auch Speckknödel bis hin zu Weißwürsten mit süßem Senf und Brezeln. Ab 12 Uhr spielen die „Dorfmusikanten“ und nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Ab 17.30 Uhr versüßt DJ Tom die Wartezeit bis zum großen Feuerwerk gegen 20.30 Uhr mit dem Besten aus Rock, Pop, Schlager und Party.

 Ein Blick vom Riesenrad auf der St. Wendeler Kirmes.
Ein Blick vom Riesenrad auf der St. Wendeler Kirmes. Foto: Melanie Mai
 Mächtig viel Kirmestreiben herrscht, so wie hier im vergangenen Jahr, bei der Wendelskirmes in St.Wendel.
Mächtig viel Kirmestreiben herrscht, so wie hier im vergangenen Jahr, bei der Wendelskirmes in St.Wendel. Foto: Bonenberger & Klos/Bonenberger

www.tv-wnd.de