| 21:17 Uhr

Gewaltverbrechen an Raststätte Homburg
Lkw-Fahrer auf Rastplatz Homburg offenbar getötet

Homburg. (red) Ein Lkw-Fahrer, der auf der Raststätte Homburg an der A6 in seinem abgestellten Wagen tot aufgefunden wurde, ist Opfer eines Verbrechens geworden. Wie ein Polizeisprecher gestern mitteilte, ergab die Obduktion der Leiche des Ukrainers (41) als Todesursache „stumpfe Gewalt gegen den Kopf“. Hinweise auf Täter oder Motiv lägen bislang nicht vor.
Christine Kloth

(red) Ein Lkw-Fahrer, der auf der Raststätte Homburg an der A6 in seinem abgestellten Wagen tot aufgefunden wurde, ist Opfer eines Verbrechens geworden. Wie ein Polizeisprecher gestern mitteilte, ergab die Obduktion der Leiche des Ukrainers (41) als Todesursache „stumpfe Gewalt gegen den Kopf“. Hinweise auf Täter oder Motiv lägen bislang nicht vor.