| 23:03 Uhr

Saarpfalz-Kreis steigt aus Projekt "Fit und vital älter werden" aus

Homburg. Der Saarpfalz-Kreis wird sich künftig nicht mehr an dem im Jahr 1998 ins Leben gerufenen landesweiten Projekt "Fit und vital älter werden" des Saarländischen Turnerbundes beteiligen, da die Nachhaltigkeit und die Wirkung in den Vereinen sehr gering ist

Homburg. Der Saarpfalz-Kreis wird sich künftig nicht mehr an dem im Jahr 1998 ins Leben gerufenen landesweiten Projekt "Fit und vital älter werden" des Saarländischen Turnerbundes beteiligen, da die Nachhaltigkeit und die Wirkung in den Vereinen sehr gering ist. Das hat der Kreistag in seiner jüngsten Sitzung unter Leitung von Landrat Clemens Lindemann einstimmig beschlossen. Wie es in der Kreistagssitzung hieß, sei die Kooperation zwischen dem Turnerbund und dem Kreis vorsorglich zum 31. Dezember 2007 fristgerecht gekündigt worden. Der Saarpfalz-Kreis hatte sich mit insgesamt 50000 Euro an "Fit und vital älter werden" beteiligt. Da das Projekt nun fast zehn Jahre besteht, seien die Projektleiterinnen beauftragt worden, die Nachhaltigkeit und die Weitergabe von Erfahrungen bei den beteiligten Vereinen abzufragen. So sei gefragt worden, was es den Vereinen gebracht habe, was dauerhaft weiter angeboten und im Vereinsangebot geändert wurde. Das Ergebnis habe gezeigt, dass die Nachhaltigkeit und die Wirkung in den Vereinen gering sei. Außerdem sei festgestellt worden, dass nur rund 20 Prozent der Fördermittel wieder zurück in die Vereinsarbeit fließen. Ein Großteil werde für die Projektleitung und die allgemeinen Kosten des Projekts benötigt, hieß es in der Kreistagssitzung. ert