Ford ersetzt Chef Mark Fields

Ford ersetzt Chef Mark Fields

Der angeschlagene US-Autobauer Ford wechselt seine Unternehmensleitung aus. Der bisherige Konzernchef Mark Fields verlässt das Unternehmen und wird durch den Ford-Manager Jim Hackett ersetzt. Hackett ist in dem Unternehmen bislang für den Bereich autonomes Fahren verantwortlich. Der 56-jährige Fields, der den Automobilhersteller nur drei Jahre lang gesteuert hatte, geht den Angaben zufolge in den Ruhestand.

Der Ford-Gewinn war im vergangenen Jahr um 38 Prozent eingebrochen, auch für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres zeichnet sich keine Erholung ab. Ford will 1400 Stellen in Nordamerika und Asien streichen.