Saarländer werden an Geldautomaten selten betrogen

Saarländer werden an Geldautomaten selten betrogen

Bankkunden in Deutschland werden wieder häufiger Opfer von Datendieben: Die Zahl der Manipulationen an Geldautomaten lag von Januar bis November bei 153 Fällen. Das waren 35 mehr als im Gesamtjahr 2015, wie das zuständige Sicherheits-Unternehmen EKS mitteilte. Die gute Nachricht für Saarländer: Im laufenden Jahr wurde hierzulande noch kein Datendiebstahl an Automaten gemeldet, im Vorjahr gab es einen Fall. "Das Saarland ist für die Täter, die häufig aus Osteuropa kommen, offenbar nicht sehr interessant", sagte EKS-Sprecherin Margit Schneider auf Anfrage. >