Senioren-Union fordert Schutz von Christen in Deutschland

Senioren-Union fordert Schutz von Christen in Deutschland

Der Vorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, hat sich besorgt über zunehmende religiöse Intoleranz und Gewalt von Migranten in Deutschland gegenüber Christen geäußert. In einer gestern veröffentlichten Erklärung sprach sich Wulff dafür aus, künftig in der Kriminalstatistik Straftaten gegen Christen ebenso gesondert auszuweisen wie antisemitische Übergriffe.

Wulff bezog sich auf Zahlen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Demnach gab es 2012 mehr als 400 Straftaten in Deutschland gegen Christen und Mitglieder anderer nichtjüdischer Religionsgemeinschaften.