Weiter Debatte über zweisprachiges Saarland

Weiter Debatte über zweisprachiges Saarland

Die Regierungspläne für Französisch als zweite Verkehrssprache im Saarland werden heftig diskutiert. CDU-Generalsekretär Roland Theis verteidigte das Konzept: Zweisprachigkeit biete dem Saarland die Chance auf ein unverwechselbares Profil.

Auch Architektenkammer und SaarLB lobten den Vorstoß. >

Mehr von Saarbrücker Zeitung