1. Nachrichten
  2. Politik

Lucke fordert „mehr Disziplin“ von seinen Parteikollegen

Lucke fordert „mehr Disziplin“ von seinen Parteikollegen

Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke hat im internen Führungsstreit mehr Disziplin von seinen Parteikollegen gefordert. Es gehe darum, in den Wahlen 2015 und 2016 die etablierten Parteien weiterhin "blass aussehen" zu lassen, schrieb Lucke in einer gestern bekanntgewordenen Rundmail an die "Mitglieder und Förderer der AfD".

"Für eine erfolgreiche Arbeit müssen wir aber auch Disziplin wahren", mahnte er. "Leider sind in der letzten Zeit AfD-interne Meinungsverschiedenheiten gezielt der Presse zugespielt worden", schrieb Lucke weiter. Dies schade dem Erscheinungsbild der Partei allgemein und insbesondere den Wahlkämpfern für die Bürgerschaftswahlen am 15. Februar in Hamburg. Lucke kündigte an, er werde "auf die persönlichen Angriffe, denen ich ausgesetzt bin, nicht öffentlich reagieren".

Intern wolle der Partei-Vorsitzende allerdings "den sachlich teilweise falschen oder verzerrten Darstellungen entgegentreten". Deshalb habe er alle Landes-, Bezirks- und Kreisvorsitzenden zu einer nichtöffentlichen Konferenz am 18. Januar nach Frankfurt eingeladen.