Europas Wähler stärken Rechte, Grüne und Liberale

Nach der Europawahl : Europas Wähler stärken Rechte, Grüne und Liberale

Schlappe für die Volksparteien, Erfolg für die Rechten, aber auch für Liberale und Grüne: Nach der Europawahl vom Sonntag wird das Politikmachen in Europa schwieriger. Nach schweren Verlusten kommen Christ- und Sozialdemokraten zusammen erstmals seit Jahrzehnten nicht mehr auf eine Mehrheit im Europaparlament und müssen sich Partner suchen.

Ein Rechtsruck blieb indes aus – auch wegen einer erstmals wieder gestiegenen Wahlbeteiligung auf um die 50 Prozent.

Nach ersten Prognosen erringen die Christdemokraten 173 Sitze (minus 43), die Sozialdemokraten 147 (minus 38), die Liberalen 102 (plus 33), die Grünen 71 (plus 19), die Linke 42 (minus fünf). Die bisher drei nationalistischen Fraktionen kommen auf 171 Sitze (plus 16).

Mehr von Saarbrücker Zeitung