1. Nachrichten
  2. Panorama

Winnenden-Prozess: Strafe für Vater gefordert

Winnenden-Prozess: Strafe für Vater gefordert

Winnenden-Prozess: Strafe für Vater gefordertStuttgart. Der Vater des Amokläufers von Winnenden soll nach dem Willen der Anklage mit zwei Jahren Haft auf Bewährung bestraft werden. Der 51-Jährige habe sich der 15-fachen fahrlässigen Tötung schuldig gemacht. Der Sportschütze hatte eine seiner Pistolen unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt

Winnenden-Prozess: Strafe für Vater gefordert

Stuttgart. Der Vater des Amokläufers von Winnenden soll nach dem Willen der Anklage mit zwei Jahren Haft auf Bewährung bestraft werden. Der 51-Jährige habe sich der 15-fachen fahrlässigen Tötung schuldig gemacht. Der Sportschütze hatte eine seiner Pistolen unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt. dpa

Michael Douglas:

"Der Tumor ist weg"

New York. Michael Douglas (Foto: dpa) scheint den Krebs besiegt zu haben. "Der Tumor ist weg", sagte der Schauspieler. Der 66-Jährige machte eine Einschränkung: "Ich muss das jeden Monat überprüfen lassen." Aber er sei optimistisch: "Bei dem, was ich über diesen Typ Krebs weiß, weiß ich, dass ich ihn besiegt habe." dpa

Raser hat abgetrennten Kopf im Auto

Paris. Mit einem Kopf auf dem Beifahrersitz ist ein betrunkener Raser in Paris nach Hause gefahren. Dort alarmierte seine Frau die Polizei, wie die Zeitung "Le Parisien" berichtete. Der Mann hatte demnach einen Fahrradfahrer angefahren und dessen Kopf abgetrennt. Der fiel durch die Windschutzscheibe. Ohne anzuhalten gab der Mann dann offenbar Gas und fuhr nach Hause. dpa

Vater observiert Sohn: Zeugen rufen Polizei

Mainz. Ein durch die Büsche im Volkspark schleichender Mann hat am Montag die Mainzer Polizei auf den Plan gerufen. Einem Sittenstrolch war sie jedoch nicht auf der Spur: Der Mann observierte seinen eigenen Sohn. Der Vater hatte ihn im Verdacht, heimlich zu rauchen. dpa