Mörder des elfjährigen Tobias muss lebenslang in Haft

Mörder des elfjährigen Tobias muss lebenslang in Haft

Stuttgart. Das Landgericht Stuttgart hat am Mittwoch den Mörder des elfjährigen Tobias zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 48-jährige Bäcker, der den Jungen im Oktober 2000 an einem Teich im Raum Böblingen mit 38 Messerstichen ermordet hatte, soll nach Verbüßung der Haft in die Sicherungsverwahrung. Er hatte gestanden, Tobias getötet zu haben

Stuttgart. Das Landgericht Stuttgart hat am Mittwoch den Mörder des elfjährigen Tobias zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 48-jährige Bäcker, der den Jungen im Oktober 2000 an einem Teich im Raum Böblingen mit 38 Messerstichen ermordet hatte, soll nach Verbüßung der Haft in die Sicherungsverwahrung. Er hatte gestanden, Tobias getötet zu haben. Dann habe er ihm sein Geschlechtsteil abgeschnitten, um sich daran sexuell zu vergehen. Die Polizei war ihm erst nach zehn Jahren zufällig auf die Spur gekommen, als sie bei Recherchen zu Kinderpornografie in seiner Wohnung Zeitungsartikel zu dem Mord fand. afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung