Guide Michelin kürt Restaurant in Reims mit drei Sternen

Paris. In Frankreich kann sich ein neues Restaurant mit drei Sternen des renommierten Gastronomie-Führers Guide Michelin schmücken: Das Haus „L'Assiette champenoise“ bei Reims in der Champagne bekam den dritten Stern verliehen, wie der Fein schmeckerführer gestern in Paris mitteilte.

Gelobt wurde die "moderne" und "besonders kreative" Küche des 39-jährigen Chefkochs Arnaud Lallement, der zuvor bereits vom Restaurantführer "Gault et Millau" zum Koch des Jahres gekürt worden war. "Das ist magisch, das ist ein Traum", sagte Lallement. Wie im Vorjahr wurde 2014 nur ein einziges neues Drei-Sterne-Restaurant gekürt. Im vergangenen Jahr war das Restaurant "La Vague d'or" im Urlaubsort Saint-Tropez mit seinem jungen Chefkoch Arnaud Donckele mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet worden.

Mit dem "L'Assiette champenoise" gibt es in Frankreich jetzt 27 Restaurants mit der höchsten Auszeichnung des Guide Michelin. In seiner Ausgabe für 2014 führt der Gastronomieführer zudem 79 Zwei-Sterne-Restaurants, davon sechs neu, und 504 Ein-Stern-Restaurants auf, davon 57 neu. Nach Frankreich ist Deutschland das Land mit der zweitgrößten Anzahl von Drei-Sterne-Restaurants in Europa. In Deutschland gibt es in diesem Jahr elf Restaurants mit drei Michelin-Sternen, 37 Lokale mit zwei Sternen sowie 226 Restaurants mit einem Stern.