„Let’s Dance“-Profi Massimo Sinató: Für seine Tanzpartnerin ließ er sich scheiden

Massimo Sinató ist fast so etwas wie ein „Let’s Dance“-Urgestein. Erstmals war der Tanzprofi 2010 bei der RTL-Show dabei. Um eine Tanzpartnerin von Sinató gab es in der „Let’s Dance“-Geschichte schon mächtig Wirbel.

Massimo Sinató an der Seite seiner diesjährigen Tanzpartnerin Lulu Lewe.

Massimo Sinató an der Seite seiner diesjährigen Tanzpartnerin Lulu Lewe.

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Auch in der diesjährigen 17. Staffel von „Let’s Dance“ ist Tanzprofi Massimo Sinató wieder mit dabei. Sein Show-Debut gab er bereits 2010, in der dritten Staffel der RTL-Tanzshow. In diesem Jahr tanzt er an der Seite von Lulu, der kleinen Schwester von Sarah Connor. Massimo Sinató und seinen Tanzpartnerinnen ist dabei immer ein besonderes Interesse sicher: Schließlich hat Massimo Sinató sich schon einmal in seine Promi-Tanzpartnerin verliebt und für sie sogar seine Frau verlassen. Alle Details zu dieser Geschichte, lest ihr hier im Porträt.

  • Name: Massimo Sinató
  • Geboren 2. Dezember 1980 in Mannheim
  • Sternzeichen: Schütze
  • Beruf: Deutscher Profitänzer in der Sparte Lateinamerikanische Tänze, Tanzsporttrainer und Choreograf
  • Instagram: massimo_sinato

Woher kommen die Eltern von „Let’s Dance“-Tänzer Massimo Sinató?

Massimo Sinató tanzt schon fast sein ganzes Leben lang. Seit seinem zehnten Lebensjahr steht der Sohn einer Deutschen und eines Italieners auf dem Parkett. Ab Anfang der 1990er-Jahre nahm er an Amateurturnieren teil, 2001 wurde er schließlich belgischer Meister. Zudem hat er in seiner Heimatstadt Mannheim Anglistik und Geschichte studiert.

2010 war Massimo Sinató zum ersten Mal als Profitänzer bei „Let’s Dance“ dabei. Und holte sich mit Sophia Thomalla direkt den Sieg. 2020 schaffte er es in Staffel 13 der Tanzshow erneut auf die Pool-Position. Und zwar mit Lili Paul-Roncalli. Seit seinem Debüt 2010 nahm Sinató nur einmal nicht an „Let’s Dance“ teil. In der 2021 ausgestrahlten 14. Staffel der Sendung pausierte er und begab sich in Elternzeit.

Wer ist die Freundin von „Let’s Dance“-Tanzprofi Massimo Sinató?

Bereits seit zwölf Jahren ist Massimo Sinató mit dem deutschen Model Rebecca Mir liiert. Rebecca Mir nahm 2011 an „Germany’s Next Topmodel“ teil, schaffte es dort auf den zweiten Platz. Kennengelernt haben sich die beiden in der fünften Staffel von „Let’s Dance“ (2012). Massimo Sinató war Rebecca Mirs Tanzpartner, das Duo schaffte es bis auf den zweiten Platz (hinter der Sportlerin und TV-Star Magdalena Brzeska und Tanzprofi Erich Klann).

Schon während der Show brodelte damals die Gerüchteküche: Dass ein Feuer zwischen ihnen entfacht war, konnten Massimo Sinató und Rebecca Mir während ihrer Tanzeinlagen kaum verbergen. Publikum wie Moderatoren mutmaßten gleichermaßen über eine Liaison der beiden. Im August, drei Monate nach Ende der Show, machten Massimo Sinató und Rebecca Mir ihre Beziehung publik.

„Let’s Dance“-Profi Massimo Sinató: Für Rebecca Mir ließ er sich von Ehefrau scheiden

Besonders pikant: Zum Zeitpunkt ihres Kennenlernens, waren beide in einer festen Beziehung, Massimo Sinató sogar verheiratet. Nur wenige Stunden vor Bekanntgabe seiner neuen Beziehung mit Rebecca Mir, soll er sich damals per Telefon von seiner langjährigen Partnerin Tatjana Kuschill, die er erst im Vorjahr geheiratet hatte, getrennt haben. Keine Minute habe dieses Telefonat gedauert, erklärte Kuschill später in einem Interview zu RTL.

Let’s Dance 2024: Welcher Kandidat hat gewonnen?
16 Bilder

Let’s Dance: Welches Tanzpaar ist raus, wer ist noch dabei?

16 Bilder
Foto: IMAGO/Future Image/IMAGO/Thomas Schröer

Darin kritisierte sie auch, dass Massimo Sinató mit der Trennung so lange gewartet hatte. „Es war so hinterhältig und charakterlos von ihm, dass er mir sein Verhältnis zu Rebecca, das ja offenbar durchgängig war, nicht gesagt hat. Das hat mich unheimlich enttäuscht und verletzt“, gab sie zu. Im Bezug auf die damals 20-jährige Rebecca Mir hielt Tatjana Kuschill sich jedoch bedeckt: „Frau Mir ist jung und unerfahren. Ich denke, dass Massimo ihre Medienpräsenz ausnutzen will.“

„Let’s Dance“: Hat Massimo Sinató eine Tanzschule?

Sieben Jahre lang war Massimo Sinató mit seiner Tanzpartnerin Tatjana Kuschill liiert. Gemeinsam tanzten die beiden sich bis an die Weltspitze. Von 2006 bis 2010 waren die beiden bayerische Meister im S-Latein, der höchsten Klasse lateinamerikanischer Tänze. 2009 gewannen sie das Weltranglistenturnier in Spanien. 2010 wechselten sie dann schließlich zu den Professionals. Nach ihrer Hochzeit 2011 eröffneten die beiden eine Tanzschule in Königsbrunn bei Augsburg. Nach der Trennung im folgenden Jahr überließ Sinató Kuschill diese.

„Let’s Dance“-Traumpaar Massimo Sinató und Rebecca Mir: Hochzeit als Vermarktungsstrategie?

Nach drei Jahren Beziehung gaben sich Massimo Sinató und Rebecca Mir 2015 rund 50 Kilometer von der italienischen Stadt Palermo auf Sizilien das Ja-Wort. Eine echte Traumhochzeit: Im Kreis der Familie und engen Freunden heirateten die beiden unter freiem Himmel am Fuße eines historischen Festungsturms. Trotzdem ließen sie die Öffentlichkeit an ihrem Glück teilhaben: Die Zeitschrift „Bunte“ veröffentlichte damals exklusive Bilder der Hochzeit. „Es gibt für mich kein schöneres Gefühl, als Rebecca als ‚meine Frau“ bezeichnen zu können. Sie ist das größte Geschenk“, verriet der damals 34-Jährige dem Magazin im Interview.

An Ex-Ehefrau Tanja Kuschill waren die Hochzeitsbilder nicht vorübergegangen. Gegenüber dem Online-Portal „VIP.de“ äußerte sie: „Wenn ich die Fotos und den Mensch anschaue, dann sehe ich nur eine fremde Person. Für mich ist der Mensch fremd.“

Wie viele Kinder hat Massimo Sinató?

Im April 2021 sind Massimo Sinató und Rebecca Mir Eltern eines Jungen geworden. Grundsätzlich halten sie diesen aus der Öffentlichkeit heraus. Nur ganz selten gibt es ihn und seinen Lockenschopf mal auf dem Instagram-Profil von Rebecca Mir zu sehen. Und auch dann nur von hinten, ohne Gesicht.

„Let’s Dance“-Profi Massimo Sinató: Kriselt es bei ihm und Ehefrau Rebecca?

2022, nur ein Jahr nach Geburt des gemeinsamen Sohnes, machten Gerüchte um eine Krise zwischen Massimo Sinató und Rebecca Mir die Runde. Grund dafür war, dass länger keine gemeinsamen Fotos der beiden erschienen waren. Zwei Jahre später sind die beiden allerdings noch immer ein Paar.

Auf der „Bambi“-Gala im vergangenen Jahr in München verriet das Paar dann sogar sein Erfolgsrezept für ihre nun schon zwölf Jahre währende Beziehung: „Ich sage immer zu meiner Frau: ‚Ich gehe so gerne mit dir auf den Red Carpet, weil dann machen wir uns richtig schicke und haben eine Date Night‘“, erzählt Sinató.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort