Ende des Streits um Düsseldorfs Schauspielhaus

Ende des Streits um Düsseldorfs Schauspielhaus

(dpa) Der langwierige Streit um die millionenschwere Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses und seine künftige Nutzung ist beigelegt. Die Stadt habe alle Rechte an dem urheberrechtlich geschützten Bau und Theatervorplatz erworben, so eine Rathaussprecherin. Nach einem Bericht des WDR verpflichtet sich die Stadt, den Bau weiterhin als Schauspielhaus zu nutzen. Angesichts der Millionenkosten war zuletzt ein Streit um die Zukunft des Schauspielhauses entbrannt. Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) hatte zwischenzeitlich die Existenz der von Stadt und Land gemeinsam getragenen Spielstätte zur Disposition gestellt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung