| 20:31 Uhr

Das hilft Diabetikern
Die Mittelmeerdiät ist für Diabetiker ideal

Die Mittelmeerdiät ist für Diabetiker besonders geeignet.
Die Mittelmeerdiät ist für Diabetiker besonders geeignet. FOTO: Deutsches Institut für Ernährungsforschung
Potsdam. Welche Diät ist am besten für Diabetes-Patienten geeignet? Dieser Frage sind Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke nachgegangen. Nach dem Vergleich von neun Ernährungskonzepten fiel ihre Empfehlung auf die Mittelmeerdiät.

Das Team wertete Daten von fast 5000 Teilnehmern medizinischer Studien aus insgesamt 56 Erhebungen aus. Sie hätten es möglich gemacht, Einflüsse von neun Ernährungsformen auf die Nüchtern- und Langzeit-Blutzuckerwerte zu vergleichen.


Der Typ-2-Diabetes zählt weltweit zu den bedeutendsten Volkskrankheiten. Bis zu 400 Millionen Menschen sind betroffen. Nach Schätzungen der Deutschen Diabetes-Gesellschaft geht möglicherweise ein Fünftel aller Todesfälle auf das Konto der Zuckerkrankheit.  Das wären  zehnmal mehr als bisher angenommen wurde. Die Tragweite des Problems sei bisher unterschätzt worden, weil es  entsprechende Patienteninformationen  erst seit dem Jahr 2014 gibt.

Diabetes ist in vielen Fällen allerdings kein Schicksal, weil sich diese Krankheit über die Ernährung beeinflussen lässt. Was dafür am besten geeignet ist, sei bisher schwierig einzuschätzen gewesen, erklärt das Potsdamer Institut, weil in  Studien  nur die Effekte weniger Diäten direkt verglichen worden seien. In der ersten umfassenden Auswertung habe sich gezeigt, dass die Mittelmeerdiät den Nüchtern-Blutzuckerwert am stärksten drückt. Der Wert gibt die Blutzuckermenge nach einer mindestens achtstündigen Fastenperiode an. Die Low-Carb-Diät sei dagegen am besten geeignet, den Langzeit-Blutzuckerwert zu beeinflussen. Er verrät, wie hoch der Blutzucker in den vergangenen acht bis zwölf Wochen war. Neben der Low-Carb-Diät hätten sich hier aber auch die Mittelmeer- sowie die sogenannte Paläo-Diät sehr günstig ausgewirkt. Die Low-Fat-Diät habe die schwächsten Effekte auf den Zuckerstoffwechsel. Die Wissenschaftler gehen generell davon aus, dass die in Früchten, Gemüse, Olivenöl, Nüssen, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten enthaltenen Pflanzenstoffe vor Diabetes schützen.



(np)