Threema versendet nun auch Sprachnachrichten

Threema versendet nun auch Sprachnachrichten

Der Kurznachrichtendienst Threema erweitert seine Funktionen. Künftig können Nutzer der verschlüsselten Anwendung nicht mehr nur Text-, sondern auch Sprachnachrichten versenden, berichtet das IT-Portal Heise.

Darüber hinaus ist es in den Aktualisierungen (iOS-Version 1.9 und Android-Version 1.60) auch möglich, Kontakte nachträglich zu einer Unterhaltung in einer vorher festgelegten Gruppe hinzuzufügen. In der iOS-App können Nutzer nun außerdem ganz leicht Links aus einer Unterhaltung herauskopieren.

threema.ch/de