1. Leben
  2. Internet

Nach Support-Ende muss Microsoft einen Fehler bei Wallpapers ausbügeln

Fehler bei Desktop-Wallpaper : Microsoft muss Windows-Update nachreichen

Obwohl der Softwarehersteller Microsoft vor zwei Wochen die Unterstützung für das über zehn Jahre alte Betriebssystem Windows 7 eingestellt hat, hat der Konzern nun einen Programmfehler beseitigen müssen.

Eine der letzten Aktualisierungen vor Ende der Unterstützung habe Probleme mit bestimmten Desktop-Hintergründen verursacht, erklärt das US-Unternehmen. Der Softwarehersteller hat den Fehler repariert und stellt die Aktualisierung allen Windows-7-Nutzern kostenlos zur Verfügung.

Eigentlich sollten nach Ende der offiziellen Unterstützung nur noch Unternehmen Aktualisierungen und Fehlerbehebungen erhalten, die für den verlängerten Support extra zahlen. Dass Microsoft auch nach Ablauf der Frist noch kostenlose Aktualisierungen für ein Betriebssystem zur Verfügung stellt, ist selten. Doch bei dem älteren Betriebssystem Windows XP schob der Konzern noch nach Ende des Supports eine letzte Fehlerbehebung nach, um eine Sicherheitslücke zu schließen.