1. Sport
  2. Sportmix
  3. Motorsport

Alonso ist der Star der 42. Auflage der Rallye Dakar

Motorsport : Alonso ist der Star der 42. Auflage der Rallye Dakar

Die Rallye Dakar findet bei ihrer 42. Auflage erstmals in Saudi-Arabien statt. Nach elf Jahren in Südamerika zieht das Wüstenrennen erstmals nach Asien um. Ab diesem Sonntag stehen zwölf Etappen auf dem Programm, die Sieger der fünf Klassen (Auto, Solo-Buggy, Motorrad, Truck, Quad) werden am 17. Januar nach 7855 Kilometern gekürt.

Insgesamt haben 351 Starter für das Rennen gemeldet.

Ohne Zweifel der Star im Teilnehmerfeld ist diesmal Fernando Alonso. Der zweimalige Formel-1-Champion lenkt bei seinem Debüt einen Toyota durch die Wüste und wird dabei von seinem Landsmann und Co-Piloten Marc Coma, selbst fünfmaliger Dakar-Sieger auf dem Motorrad, unterstützt. „Ich denke nicht an den Sieg. Dafür bin ich noch nicht bereit, weil mir die Erfahrung fehlt“, sagte der 38-jährige Spanier.

Scharfe Kritik gibt es im Vorfeld am Ausrichter. Menschenrechtsorganisationen wie Human Rights Watch stufen die Austragung in Saudi-Arabien als „Sportswashing“ ein. Die Veranstaltung soll also dazu dienen, ein positives Bild des Landes, das die Menschenrechte nicht so genau nimmt, in die Welt zu senden und damit das Image aufzupolieren.