| 21:10 Uhr

Schießen
Die Geselligkeit zählt beim Bürgerschießen

Hofeld-Mauschbach. Am Schießen für Bürger 2018 des Schützenvereins Hubertus Hofeld-Mauschbach nahmen zehn Mannschaften und knapp drei Dutzend Einzelschützen teil. Die Lady-Knaller gewannen erneut den Mannschaftswettbewerb der Frauen. Von Oswin Sesterheim

Erhard Wagner belegte bei den Herren-Einzel nicht nur den zweiten Platz. Er war auch mit 79 Jahren ältester Teilnehmer am Schießstand. Dafür gab es viel Beifall und einen extra Sachpreis.


Hubertus-Vorsitzender Jörg Klinger freute sich bei der Siegerehrung über die gelungene Schießveranstaltung und sagte: „Das kameradschaftliche und gesellige Beisammensein ist mit ein Hauptgedanke dieser Veranstaltung, die die gute Zusammenarbeit innerhalb der Ortsvereine des Gemeindeebezirks unterstreicht. Die besten Schützen wurden mit Geld-, Sachpreisen und Pokalen belohnt. Das teilt der Hubertus-Pressewart mit.