1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Konzertnacht: Nacht mit Orgelmusik und Chorwerken

Konzertnacht : Nacht mit Orgelmusik und Chorwerken

Johann Sebastian Bach und seine Werke stehen im Mittelpunkt eines Konzertes in der Wendelinus-Basilika. Der Abend gliedert sich in drei Konzertteile.

() Eine Bachnacht ist am Samstag, 1. Juli, in der Wendelinus-Basilika geplant. Wie der Name der Veranstaltung bereits verrät, stehen Johann Sebastian Bach und seine Werke im Mittelpunkt. Laut Veranstalter wird die Musik des deutschen Komponisten auf unterschiedliche Weise dargestellt und interpretiert.

Im ersten Konzert, 20 bis 20.45 Uhr, stehen die beiden Bachmotetten „Lobet den Herrn alle Heiden“ und „Jesu meine Freude“  sowie eine Chorimprovisation über den Bachchoral „Komm, süßer Tod“ auf dem Programm. Es singt der Kammerchor Gaudeamus St. Wendel unter der Leitung von Stefan Klemm.

Der Projektchor wurde 1988  gegründet und hat seinen Sitz an der Wendelinus-Basilika. Ein bis zwei Chorprojekte werden jährlich realisiert. Die Mitglieder treffen sich zur Vorbereitung zu Probenwochenenden. Geistliche Chormusik, die immer seltener zu hören ist, ist das Steckenpferd des Chores.

Im zweiten Konzert, 21 bis 21.35 Uhr, wird Orgelmusik über den Namen Bach zu hören sein. Das bedeutet: Regionalkantor Sebastian Benetello aus Marpingen spielt Musik, die von anderen Meistern über die Töne B-A-C-H komponiert wurde. Dazu gehören Stücke von Franz Liszt oder Robert Schumann.

Um jazzige Bearbeitungen der  Bachwerke geht es im dritten Konzert, 22 bis 23 Uhr. Es spielt das Martin Sebastian Schmitt Jazzorchester. Den Gesang übernimmt Musikerin Sarah Lipfert. Martin Sebastian Schmitt komponiert und arrangiert unter anderem für Blechbläserensemble. Sein besonderes Interesse gilt der Bigband-Musik und der Verbindung von Klassik und Jazz. In den Pausen und während der Konzerte ist im Cusanushaus (neben der Basilika) ein Bachbistro geöffnet. Die Konzertnacht wird vom Förderverein der Kirchenmusik an der Wendelinus-Basilika e.V. mit Unterstützung des Basilikachores organisiert.

Eintrittskarten können im Vorverkauf im Zentralpfarrbüro St. Wendelin, Tel. (0 68 51) 93 97 00 und im Brunnenlädchen St. Wendel sowohl für einzelne Konzerte als auch als Gesamtticket für 20 Euro, ermäßigt 16 Euro erworben werden.