Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:15 Uhr

Mundartgruppe spielt im Forstgarten in Karlsbrunn

Karlsbrunn. Am Samstag, 30. Mai, um 18 Uhr tritt die Gruppe "d'Lichtbéble" (auf Deutsch: Leuchtkäfer) im Forstgarten Karlsbrunn auf. Die Gruppe wurde im März 2007 von vier Musikern aus Baerenthal und Umgebung gegründet. Die Gruppe greift alte, ja sogar sehr alte Volkslieder in fränkischem Platt auf, damit sie nicht ganz in Vergessenheit geraten

Karlsbrunn. Am Samstag, 30. Mai, um 18 Uhr tritt die Gruppe "d'Lichtbéble" (auf Deutsch: Leuchtkäfer) im Forstgarten Karlsbrunn auf. Die Gruppe wurde im März 2007 von vier Musikern aus Baerenthal und Umgebung gegründet. Die Gruppe greift alte, ja sogar sehr alte Volkslieder in fränkischem Platt auf, damit sie nicht ganz in Vergessenheit geraten. Der Ausgangspunkt für diesen Ansatz war die Arbeit von Pfarrer Louis Pinck (1873-1940). Die Lieder, die der Pfarrer aus Hambach gesammelt hat, sind eine schier unerschöpfliche Fundgrube, eine Reise durch Zeit und Raum in unserer Region. Einlass ist ab 17 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro. Karten gibt's an der Abendkasse. Bei sehr schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Turnhalle Karlsbrunn statt. red