| 20:29 Uhr

Libysche Wahlkampf-Spenden
Justizverfahren gegen Ex-Präsident Sarkozy eröffnet

Wurde wegen möglicher
libyscher Wahlkampf-Spenden vernommen:
Nicolas Sarkozy.
Wurde wegen möglicher libyscher Wahlkampf-Spenden vernommen: Nicolas Sarkozy. FOTO: dpa / Christophe Ena
Paris. () In der Affäre um illegale libysche Wahlkampfspenden ist Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy der Korruption beschuldigt worden, die französiche Justiz hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Weitere gegen ihn erhobene Vorwürfe seien illegale Wahlkampffinanzierung und Unterschlagung öffentlicher libyscher Gelder, das erfuhr die Nachrichtenagentur AFP gestern aus Justizkreisen. Sarkozy war kurz zuvor aus Gewahrsam und Vernehmung entlassen worden.