| 00:00 Uhr

Zwei Tage altes Baby aus Toilettenrohr gerettet

Peking. Ein zwei Tage alter Säugling ist in China in einer dramatischen Rettungsaktion aus einem Toilettenrohr befreit worden. Der neugeborene Junge sei wohlauf und im Krankenhaus, berichteten Staatsmedien. dpa

Das 2,3 Kilogramm schwere Baby war anscheinend die Toilette heruntergespült worden. Die Mutter wurde nach Angaben der Polizei von gestern gefunden: "Sie weint und bedauert es zutiefst."

Die Zeitung "Dushi Kuaibao" hatte zuvor noch einen Polizisten zitiert, der vom Verdacht der "absichtlichen Tötung" sprach. Nun werde wegen "Mordversuchs" ermittelt. Nach dem Auftauchen der Mutter teilte die Polizei lediglich mit, der Fall werde weiter untersucht. Nachbarn hatten am Samstag leise Kinderschreie aus dem frei zugänglichen Stehklo im vierten Stock eines Wohnhauses gehört und Hilfe gerufen. Einsatzkräfte entdeckten das Baby kopfüber in dem zehn Zentimeter dicken Toilettenrohr. Sie versuchten vergeblich, das Baby herauszuziehen. Das Plastikrohr wurde daher zusammen mit dem Kind ins Hospital gebracht und dort vorsichtig geöffnet.