Skripal-Affäre: Russischer Botschafter verlangt Entschuldigung

Skripal-Affäre : Russischer Botschafter verlangt Entschuldigung

Der russische Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, hält eine Rückkehr der wegen der Skripal-Affäre ausgewiesenen Botschaftsmitarbeiter nur bei einer Entschuldigung Großbritanniens für möglich.

London beschuldigt den Kreml, den russischen Ex-Agenten und seine Tochter vergiftet zu haben. Die Briten müssten bekennen, „dass die ganze Affäre für die Katz war“, sagte Netschajew.