1. Nachrichten
  2. Politik
  3. Topthemen

Führender Neonazi soll V-Mann gewesen sein

Führender Neonazi soll V-Mann gewesen sein

(dpa) Linke und Grüne im Bundestag fordern Aufklärung darüber, ob ein führender Neonazi in den 90er Jahren als Spitzel für den Verfassungsschutz gearbeitet hat. Nach ARD-Berichten soll ein ehemaliger Deutschland-Chef in der verbotenen Neonazi-Gruppierung "Blood and Honour" als V-Mann Infos an den Bund geliefert haben. "Wenn der Deutschland-Chef von Blood and Honour V-Mann war, dann ist da ganz klar eine Grenze überschritten", sagte die Grüne Innenexpertin Irene Mihalic. Das Bundesamt für Verfassungsschutz müsse jetzt im Bundestag lückenlos aufklären.