1. Nachrichten
  2. Politik

Bouillon kürzt Flüchtlingen bares Taschengeld

Bouillon kürzt Flüchtlingen bares Taschengeld

Innenminister Klaus Bouillon (CDU ) kürzt im Saarland das Taschengeld für Flüchtlinge . Ein Teil dieser Unterstützung werde ab sofort als Sachleistung gewährt, teilte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz gestern mit.

Das solle dazu beitragen, "dass weniger Asylbewerber ohne jede Bleibeperspektive in Deutschland zu uns kommen". In der Landesaufnahmestelle Lebach wurden bereits zuvor Lebensmittelpakete ausgegeben. Der Taschengeldanteil von monatlich 143 Euro floss aber bislang als Bargeld.