1. Nachrichten
  2. Politik

Barbara Bush gegen Palins Kandidatur

Barbara Bush gegen Palins Kandidatur

Barbara Bush gegen Palins Kandidatur Washington. Barbara Bush, die Frau des früheren republikanischen US-Präsidenten George Bush Senior, hält nichts von Sarah Palins Plänen, für das Weiße Haus zu kandidieren. In einem Interview mit dem Sender CNN äußerte die frühere First Lady die Hoffnung, die Galionsfigur der Tea-Party-Bewegung möge im US-Bundesstaat Alaska bleiben

Barbara Bush gegen Palins KandidaturWashington. Barbara Bush, die Frau des früheren republikanischen US-Präsidenten George Bush Senior, hält nichts von Sarah Palins Plänen, für das Weiße Haus zu kandidieren. In einem Interview mit dem Sender CNN äußerte die frühere First Lady die Hoffnung, die Galionsfigur der Tea-Party-Bewegung möge im US-Bundesstaat Alaska bleiben. Dort war Palin von 2006 bis 2009 Gouverneurin. afpWikileaks plant neue EnthüllungenStockholm. Die Internet-Enthüllungsplattform Wikileaks plant erneut die Veröffentlichung hunderttausender Geheimdokumente. Der Umfang der nächsten Publikation werde das Volumen der im Oktober veröffentlichten 400 000 Dokumente zum Irak-Krieg um das Siebenfache übersteigen, teilte Wikileaks gestern über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Um welches Thema es gehen soll, wurde nicht bekannt. afpVertriebenen-Stiftung beruft neue BeraterBerlin. Nach wiederholten Querelen hat die Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" einen neuen wissenschaftlichen Beraterkreis berufen. Dem Gremium gehören künftig 15 Experten aus Deutschland, Polen, der Schweiz, Ungarn und den USA an, wie Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) gestern in Berlin mitteilte. dpa