1. Nachrichten
  2. Panorama

Schaffner wirft Minderjährige aus dem Zug

Schaffner wirft Minderjährige aus dem Zug

Berlin/Wittstock. Es gibt wieder Wirbel um das Verhalten von Schaffnern der Deutschen Bahn: Der Fahrgastverband "Pro Bahn" kritisierte am Samstag mit aller Schärfe den erneuten Rauswurf einer Minderjährigen aus einem Regionalzug. Ein Schaffner hatte die 13-Jährige am Mittwoch in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) zum Verlassen des Zuges gezwungen

Berlin/Wittstock. Es gibt wieder Wirbel um das Verhalten von Schaffnern der Deutschen Bahn: Der Fahrgastverband "Pro Bahn" kritisierte am Samstag mit aller Schärfe den erneuten Rauswurf einer Minderjährigen aus einem Regionalzug. Ein Schaffner hatte die 13-Jährige am Mittwoch in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) zum Verlassen des Zuges gezwungen. Das Mädchen hatte keinen gültigen Fahrausweis und kein Geld dabei. Ein Taxifahrer brachte das Kind von Wittstock in das 42 Kilometer entfernte Neuruppin nach Hause. Laut Bahn dürfen Minderjährige nicht des Zuges verwiesen werden. Ein Bahnsprecher kündigte eine Aussprache mit dem Schaffner an. DerVorfall werde gründlich untersucht. Bei der Familie des Mädchens habe sich die Bahn entschuldigt. dpa