1. Nachrichten
  2. Panorama

Mehr als die Hälfte der Kindersitze im Test bekommt ein „Gut“

Mehr als die Hälfte der Kindersitze im Test bekommt ein „Gut“

Beim neuen Test der Stiftung Warentest und des ADAC haben mehr als die Hälfte der Kindersitze mit der Note "gut" abgeschnitten. 14 der 23 getesteten Sitze bekamen das insgesamt "gute" Qualitätsurteil, wie die Stiftung Warentest gestern mitteilte.

Im Prüfpunkt Unfallsicherheit schnitten dabei neun Modelle mit "gut" ab, eines sogar mit "sehr gut". Ein Kindersitz allerdings zerbrach im Test beim Frontalzusammenstoß. Er bekam die Note "mangelhaft" - genauso wie drei weitere Sitze, welche die schlechte Bewertung wegen problematischer Schadstoffe bekamen, wie die Stiftung Warentest erklärte. Sie enthalten demnach erhöhte Mengen an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, die über die Haut in den Körper gelangen können, oder Naphtalin, das vermutlich Krebs erzeugen kann. Durchgehend "gut" bewerteten die Tester die Sitze bei der Ergonomie.