1. Nachrichten
  2. Panorama

Frontscheibe geborsten - Airbus muss notlanden

Frontscheibe geborsten - Airbus muss notlanden

Frontscheibe geborsten - Airbus muss notlandenToronto. Wegen einer geborstenen Windschutzscheibe musste in Kanada ein mit 255 Passagieren besetzter Airbus notlanden. Die Maschine war gestern auf dem Weg von Toronto zum Londoner Flughafen Gatwick, als über dem Atlantik die Frontscheibe barst, berichtete der kanadische Fernsehsender CBC

Frontscheibe geborsten - Airbus muss notlandenToronto. Wegen einer geborstenen Windschutzscheibe musste in Kanada ein mit 255 Passagieren besetzter Airbus notlanden. Die Maschine war gestern auf dem Weg von Toronto zum Londoner Flughafen Gatwick, als über dem Atlantik die Frontscheibe barst, berichtete der kanadische Fernsehsender CBC. Der Pilot brachte den Airbus 310 am Flughafen von St. John's in der Küstenprovinz Neufundland sicher zu Boden. dpaBoyzone-Sänger hatte ein LungenödemMallorca. Der auf Mallorca unerwartet gestorbene Boyzone-Sänger Stephen Gately hatte nach dem Ergebnis der Obduktion ein Lungenödem. Warum sich Flüssigkeit im Lungengewebe des 33-Jährigen angesammelt hatte, teilte eine Gerichtssprecherin gestern in Mallorca nicht mit. Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, der Sänger könnte nach einem Zechgelage an seinem Erbrochenen erstickt sein. dpaKölner Hotelier filmt heimlich seine GästeKöln. Ein Kölner Hotelier hat seine Gäste heimlich im Bett und im Badezimmer gefilmt. Gäste entdeckten die Minikameras in einem Lüftungsgitter im Badezimmer und im Brandmelder des Schlafzimmers. Die Gäste alarmierten die Polizei, die auch im Nachbarzimmer einen mit Kamera präparierten Brandmelder fand. Laut Polizei ist der 54-jährige Hotelier geständig. dpa Feuer vertreibt Urlauber von FerieninselAthen. Ein Waldbrand vertreibt Hunderte Urlauber von der griechischen Ferieninsel Evia. Starker Wind habe das Feuer rasch auf eine Ferienanlage zugetrieben, berichteten die Behörden gestern. Mehr als 600 Urlauber sollten auf dem Seeweg in Sicherheit gebracht werden, hieß es. dpa