| 20:40 Uhr

Leserbrief Der Fall Hans-Georg Maaßen
Maaßen stellte nur ein Video infrage

 Es stimmt einfach nicht, dass Maaßen rechtsextremistische Ausschreitungen in Chemnitz verharmlost hätte. Richtig ist, dass er „Hetzjagden auf Menschen anderen Aussehens und anderer Herkunft“ infrage gestellt hat.

Er hat lediglich – und das war seine Aufgabe – einen durch „Antifa Zeckenbiss“ verbreiteten Video­schnipsel fraglicher Herkunft als nicht ausreichend gewertet, um hieraus die von Regierungssprecher Steffen Seibert erhobenen Vorwürfe zu objektivieren.


Jörg Schumacher, Saarbrücken