Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:32 Uhr

Deutsche Oper Berlin
Schadensschätzung an feuchter Oper Berlin

Berlin.

Nach dem Wasserschaden in der Deutschen Oper Berlin haben Fachleute gestern begonnen, das Ausmaß des Schadens abzuschätzen. Noch sei unklar, ob weitere Vorstellungen ausfallen, sagte eine Sprecherin. Bisher hatte die Oper von Tag zu Tag entschieden und zuletzt die Oper „Die Zauberflöte“ für gestern abgesagt (wir berichteten). Der Vorverkauf der Karten für Silvester wurde vorsichtshalber gestoppt. Eine defekte Sprinkleranlage hatte an Heiligabend die Bühne des Hauses unter Wasser gesetzt.